Dienstag, 19. Juni 2018

Parcours für Linda

Parcours für Linda

Mittlerweile gehört Schwanzhure Linda zu einer unseren besten Sissys im Stall.
Dementsprechend gab es diesmal einen kleinen Look Wandel. Weg vom pinken billigen Flittchen, hin zur braunhaarigen Bitch mit Stil.
Linda-Bitch besuchte uns wie gewohnt in unserer Location.
Die drei Herrinnen stellten sie vor verschiedene Aufgaben die in einem kleinen Parcours zu bewältigen waren.
Für die ein oder andere verpatzte Aufgabe gab es schmerzvolle Strafen, welche die Schwanzhure mit etwas jammern, dennoch gut weggesteckt hat.
Am Ende wurden zur Belohnung heiße Fotos für unseren Blog geknipst..wenn wir ganz lustig sind stellen wir Linda-Bitch auch auf Instagram aus.
Hast auch du Interesse an einer Session mit drei Ladys? 
Dann meld dich gerne per E-Mail an
Herrinjulia22@yahoo.de

Freitag, 25. Mai 2018

Paragraphen Schlampe Sandra


Die Sau braucht permanente Aufmerksamkeit, das Koppfkino anregen damit die Fotze dauergeil bleibt.
Die Sau wurde zu einem Gruppenchat, mit uns drei Ladys, gezwungen.
Das kleine Spatzenhirn wollte Detailtreues Kopfkino um den Mini Pimmel zum stehen zu bekommen! 
Denn seine alte lässt ihn nicht mehr ran.
Eine Woche wurde die Fotze bei Laune gehalten von uns drei Herrinnen.
Am Tag des vereinbarten Termins, wollte die Sau kurzfristig absagen. 
DEINE scheiss Probleme und Ängste Interessieren uns nciht die Bohne.
Zu groß war die Angst vor uns dominanten Herrinnen.
Mit Androhung die Daten auf dem Blog zu veröffentlichen zog die Schlampe den Schwanz ein und kam über pünktlich zum Termin.
Die Tv Nutte hat den Auftrag bekommen, nach der Session ein Bericht zu schreiben,
Doch die ungehorsame Schlampe fordert uns Herrinnen mal wieder heraus.
Dumm nur das wir am längeren Hebel sitzen und die Sau mit peinlichen Fotos und persönlichen Daten nun wirklich veröffentlichen.
Leg dich nicht mit uns an
Ich war total genervt von dem hin und her im Chat, und legte die Anwaltsfotze übers Knie und versohlte ihr ordentlich die Arschfotze...
Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Die Fotze ist freigegeben als Wixxvorlage viel Spaß.
Was der Sau blüht, wenn sie nixjt gehorcht weiß sie ganz genau. Ein kleiner netter Brief an die Ehesau bewirkt wunder hahah
Du kleine Blackmailfotze entkommst uns nicht!






Hast auch du auch Interesse an einer Session? 
Dann meld dich unter
Herrinjulia22@yahoo.de

Mittwoch, 4. April 2018

Doppeldate


Unser Termin stand lange fest, wir wollten unsere Zwei Sissys endlich miteinander verkuppeln. 
Unser doppeldate beanspruchte viel Vorbereitung. Die erste Sissy kam eine halbe Stunde früher um fertig geschminkt und gestylt zu werden. 
Nach dem es an der Tür klingelte, wurde die Stimmung immer aufregender. 
Die zweite Sissy wurde im Nebenraum ebenso fertig gestylt.
Anzumerken ist noch, dass sich beide noch nie gesehen haben.
Nachdem beide endlich fertig waren kam es endlich zum Showdown. 
Beide Ladys saßen sich mit dem Rücken gegenüber ohne sich zu sehen.
Durch peinliche Fragen und unserer Seits dürften sich die beiden Sissys erstmalig ertasten und erfühlen.
Nun sollten beide Damen ihr gelerntes vorführen. 
Es kam zum Laufsteg laufen, und die Herrinnen stimmten ab, welche Sissy sich besser anstellte. Die Gewinnerin durfte... 



Jetzt ist eure Fantasie gefragt, wie es weiterging könnt ihr euch selber zusammen spinnen. 
Hast auch du Interesse an einem doppeldate? 
Dann besuche uns erstmal allein, da wir abschätzen müssen mit welcher Stute die Chemie stimmt. 
Beide Sissys kennen wir sehr gut, beide wurden in einzeln in Sessions trainiert.

Dienstag, 27. Februar 2018

Auf dem Präsentierteller


Nachdem dieses Objekt schon länger eine online Erziehung bei mir genießt, entschloß sich der brave Sklave auch real bei uns dreien erzogen zu werden.

Nach Abschluss der Session, erhielt die Sklavensau den Auftrag einen Bericht zu unserem Treffen zu schreiben. 
Auch hier gilt *Nicht jedes Treffen läuft gleich ab und auch nicht jeder hat die selben Vorlieben*

Hier sein detaillierter Bericht:

"Nach einigen Tagen Online Erziehung war es so weit, die Herrin hatte mich schon mit Bildern einer anderen Realsession heiß gemacht, so dass ich Looser einfach nicht anders konnte als selbst eine zu vereinbaren.
 
Ich wurde von den Ladies freundlich empfangen und nach einer kleinen Vorabsprache,  in der Tabus erläutert wurden, durfte ich mein mitgebrachtes Spielzeug kurz vorführen.
 
Danach durfte ich kurz Duschen, in der Zeit haben die Ladies schon einmal vorbereitet und sich weiter mit dem Spielzeug vertraut gemacht.
Da kam ich also aus der Dusche, wie befohlen mit einem schrittoffenen Perlen-String sowie halterlosen Nylons. Zuerst durfte ich niederknien und den Herrinnen per Fußkuss bestätigen, dass ich Dankbar war dort sein zu dürfen.
Zuersteinmal bekam ich meinen Schwanz schön eng abgebunden um mich daran zu erinnern, dass er jetzt nicht mehr mir gehört.
Dann ging es auch gleich los, ich wurde auf den Käfig gebunden und mit Klammern versehen, Sack, Schwanz, Brustwarzen, diese fiesen Papier-Klapp-Klammern, nach dem ersten Schmerzlaut bekam ich mein Jammermaul erst einmal mit einem Penisknebel gestopft.
 
Dann machten sich die Herrinnen daran mich zu bearbeiten. Meine Arschfotze wurde gedehnt, mit Dildos, Strap-on und Reizstrom-Plug. Ausserdem wurde mein Körper mit allerlei Namen geschmückt die die Herrinnen sich für mich ausdachten. Recht früh bekam‘ ich dann auch die Augen verbunden und konnte mich ganz auf den Schmerz konzentrieren.
Auf die Nippel bekam ich zwischenzeitlich kleine Vakuumglocken gesteckt und heisser Wachs wurde mir auf Schwanz und Sack getropft.
Die Nippel brannten, der Reizstrom durchzuckte meinen Körper und nutzlosen Schwanz während die Herrinnen sich an mir vergangen. Immer wieder wurde ich kurz angewixxt was das Ganze nur noch geiler machte, gleichzeitig blieb kein Loch ungestopft.
Nach einiger Zeit, ich weiss nicht wie lange machten die Ladies eine kleine Pause, natürlich hatte ich weiter einen Gummischwanz in Maul und Arschfotze, aber zumindest die Augenbinde kam runter damit ich den Herrinnen bei der Raucherpause zuschauen durfte.
 
Auf allen vieren ging es dann ach ins Bettzimmer, dort wurde ich erst einmal Füße über dem Kopf ans Gestell gebunden damit mein Arsch schön offen lag.
Göttin Christina schnappte sich den mitgebrachten Strap-on und begann mich gnadenlos durch zu ficken, bis zum Anschlag, immer und immer wieder, während ich nichts anders tun konnte als auf den Knebel zu beissen der mich immer noch ausfüllte.
Die ganze Zeit bekam ich Kneifer und andere Schmerzreize, während immer eine Lady an meinem Schwanz wixxte.
Leider war ich ein zu kleiner Looser um unter dieser göttlichen Behandlung abzuspritzen.
Ein absolut unvergesslicher Abend!"

Ja, dass sehen wir genauso! 

Imme wieder schön, einen Sklaven da zu haben mit dem man tuen kann worauf man Lust hat! 

Du bist interessiert an einer real Session? Dann melde dich per Email!

Mittwoch, 14. Februar 2018

Sklavenabend mit uns drei Ladys



Du kleiner devoter Wurm, weißt nichts mit dir anzufangen?
Das Wochenende steht vor der Tür und du hast keine Freunde die was mit dir machen wollen?
Dann kommt hier deine Chance.
Die Herrinnen verbringen Freitag den kompletten Abend zusammen.
Wir können dich gut als Diener unserer Ladysrunde gebrauchen.
Oder als Belustigung für einen lustigen Abend, andernfalls Dienst du uns als Fußbank.

Wir wollen es krachen lassen und du wirst dafür sorgen das uns nicht langweilig wird.
Dir sollte klar sein das der Abend der Ladys tributpflichtig ist.

Unsere Tabus:
NS ab Quelle
KV
Blut
Nadeln
Narben und bleibende körperliche Schäden
Harnröhrendehnung
Facesitting nackt
Po-Loch / Intimbereich lecken lassen
Ungesetzliches
Kinder


Montag, 12. Februar 2018

Gefangen im Käfig


Die Fußsau hatte viel zu tun bei ihrem letzten Besuch bei uns.
Zusätzlich erhielt die Sau eine schöne Aufgabe von mir, und zwar einen detailierten Sklavenbericht zu schreiben.
So bekommen die ganzen Tastenwixxer eine schöne Wixxvorlage. Denkt dran, es gibt kein Programm 1), 2), 3) usw. nicht jede Session verläuft gleich!
 
Hier der Bericht von der Käfigsau:
Endlich war es wieder soweit, ich durfte endlich die 3 Ladys wieder treffen. Gerade angekommen wurde mir sofort mein Schwanz abgebunden und ich wurde in denn Käfig gesperrt, wo ich von allen 3 Ladys die dreckigen High Heels mit meiner Zunge reinigen durfte. Anschließend durfte ich die Füße von Herrin Julia lecken und Göttin Christin fing an meine Arschfotze zu bearbeiten mit kleinen Dildos !! Nun machte ich mich an die schönen verschwitzen Füße von Lady Lena ran. Ich musste sie sauber lecken, während die Dildos in meiner Arschfotze immer größer wurden und ich von Herrin Julia und Göttin Christin sehr viele Klammern am Sack verpasst bekommen habe..um auch brav zu gehorchen!! Weil ich so laut stöhnte, stopfte mir Lady Lena mit ihren verschwitzen Füßen mein Maul !!
Nachdem ich im Käfig gequält wurde, haben mich die Ladys aus dem Käfig rausgeholt und mich von außen an denn Käfig gefesselt. Ich hatte keine Möglichkeit zu entkommen. Herrin Julia peitschte mich aus und hat mich dabei mitzählen lassen. Ich hatte die Ehre 22 Schläge von der Herrin zu bekommen. Anschließend ging es in die Fußbox wo ich dann auch die göttlichen Füße von Göttin Christin in mein Mund gestopft bekomme habe !! Herrin Julia schlug mir mit ihre Peitsche die Klammern vom Sack. Es ging weiter mit dem süßen Schmerz.
Lady Lena und Herrin Julia bearbeiteten mein Würstchen und meinen Sack mit Kerzenwachs. Dabei lachten Sie über mich, während ich dabei die Füße von Göttin Christin sauber lecken musste. Herrin Julia kam mit der Fußreibe. Sie befahlen mir den Mund zu öffnen und die Ladys rieben mit ihre Hornhaut ins Maul. Eine sehr große Ehre für mich, alles geschluckt haben zu dürfen. Aber auch dabei wurde ich schön gequält. Lady Lena befreite meinen Sack und Würstchen durch ihre Peitsche vom Wachs. Abschließend durfte ich anfangen mich vor den Ladys zu befriedigen. Nach so einer geilen Session dauerte es nicht lange und ich hatte die Ehre abzuspritzen !!! Es war wieder eine klasse Session und definitiv nicht die letzte für mich !!!

Ein wirklich schöner Bericht! Wir hatten Spaß dich zu quälen!
Bis bald Fußsau!
Du bist neugierig geworden und möchtest uns treffen?
schreibe mir eine Email an
Herrinjulia22@yahoo.de

Montag, 15. Januar 2018

Dominantgemeines Trampling

Trampling kann auf Augenhöhe mit einem lockeren Gespräch praktiziert werden oder gemein und fies durch quälen.
Dass man, bei dominanten Trampling Sessions Spaß hat und gleichzeitig die Wut raus lassen kann ist immer eine Freunde für die Herrinen... hahaha

Das quälen von Brust und Bauch auf High Heels ist für uns ein Genuss... zertreten wie eine Zigarette...


weich klopfen bis zum extremen... So sessions sind eine Herausforderung für uns alle... weiße duftende Söckchen schön fest auf die Nase gedrück zum riechen und verehren..gequält mit unserem Gewicht und den dicken Sohlen unserer Stiefel


Zum Glück haben wir einen Trampling-Liebhaber der viel verträgt.
Du bist interessiert an einem Treffen mit uns drei Ladys? Dann melde dich per Email:
Herrinjulia22@yahoo.de